janw.de - Unterwegs in Tschechien
 Johanngeorgenstadt - Karlovy Vary - Cheb 22.02.2014 
http://www.janw.de/eisenbahn/2014/0201.jpg
T 466.2201 (742 201) mit Os 17109 Johanngeorgenstadt - Karlovy Vary dolní n. in Johanngeorgenstadt

Das Jahr 2014 ist das letzte Jahr, in dem der Mittagspersonenzug von Johanngeorgenstadt hinunter nach Karlovy Vary planmäßig aus einer Diesellok der Baureihe 742 (oder der Baureihe 714) und aus drei Brotbüchsenbeiwagen gebildet wird. Lokbespannte Züge mit der Baureihe 742 (früher T 466.2) sind zu diesem Zeitpunkt in ganz Tschechien schon extrem selten. Das Erzgebirge hinauf fahren seinerzeit jeweils eine drei in Cheb stationierten Loks 742 195, 742 201 und 742 343. Irgendwann kam man auf die Idee, die 742 201 als Retrolok wieder im roten Ursprungslack der 1970er Jahre einzusetzen und so erhielt sie auch ihre alte Nummer T 466.2201 zurück. (Die anderen beiden 742 waren übrigens ebenfalls rot, besaßen aber einen breiten elfenbeinfarbenen Zierstreifen an den Stirnseiten.) Die Ablösung der lokbespannten Züge geschieht mittels Triebwagen der Baureihen 814 und 844.

Mit dem Zug führt die Reise zunächst weiter nach Karlovy Vary dolní nádraží (unterer Bahnhof). Obwohl Februar ist, liegt nirgendwo besonders viel Schnee.

http://www.janw.de/eisenbahn/2014/0202.jpg
GWTR 813 102 als Os 7109 Karlovy Vary dolní n. - Mariánské Lázně in Karlovy Vary dolní n.

Die zweiteiligen Dieseltriebwagen der Baureihe 813 sind prinzipiell das slowakische Pendant zur tschechischen Regionova (Baureihe 814). Im Gegensatz zu letzterer blieb hier beim Umbau durch ZOS Zvolen die charakteristische Stirnfront der Spenderfahrzeuge der Baureihe 810 erhalten. Wie bei der Baureihe 814 kombinierte man einen hochflurigen Motorwagenteil mit einem teilweise niederflurig umgestalteten Steuerwagenteil. GW Train Regio, ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen, welches zur Zeit den Verkehr auf der KBS 149 von Karlovy Vary über Bečov nad Teplou nach Mariánské Lázně durchführt, setzte hier eine Weile zwei Triebwagen der nochmals modifizierten Baureihe 813.1 ein. Die beiden 813 101 und 813 102 waren mit einem Caterpillar-Motor sowie einer Klimaanlage (siehe die Aufbauten auf dem Dach) ausgestattet. Der Motor hat im Gegensatz zum Ursprungsfahrzeug einen ausgesprochen kernigen Sound und erinnert entfernt eher an die DB-Baureihe 612. Obwohl es sich eigentlich um recht ansprechende Fahrzeuge handelte, bewährten sie sich offenbar nicht und wurden nach relativ kurzer Zeit wieder an den Hersteller retourniert. Ihre Nachfolger wurden die bereits vorher auf der KBS 149 eingesetzten RegioSprinter. Die Baureihe 813.1 blieb somit nur eine kurze Episode im tschechischen Personenverkehr.

Aufgrund ihrer gelben Farbe bekamen die Triebwagen den Spitznamen Bagety (Baguettes). Natürlich musste auch mit diesen mal nach Mariánské Lázně mitgefahren werden, leider sind dort keine brauchbaren Bilder entstanden. Mit einem RegioShark der Baureihe 844 ging die Fahrt anschließend weiter nach Cheb.

http://www.janw.de/eisenbahn/2014/0203.jpg
DB 612 061 als Sp 5290 Cheb - Nürnberg Hbf in Cheb

Seit 2013 wird die RE-Linie Nürnberg - Cheb mit Triebwagen der DB-Baureihe 612 gefahren, welche hier die Pendolinos der DB-Baureihe 610 ersetzten. Auch am anderen Ende von Tschechien waren die 612 zu sehen, sie wurden auf der RE-Linie Dresden - Zittau - Liberec - Tanvald bis zu ihrer Ablösung Ende 2011 durch die DB-Baureihe 642 eingesetzt. Somit ist Cheb mittlerweile der einzige tschechische Bahnhof, in dem die 612er noch anzutreffen sind.

http://www.janw.de/eisenbahn/2014/0204.jpg
844 018 als Os 27215 Luby u Chebu - Cheb in Cheb

Der Regiohai zur blauen Stunde. Über die Hälfte der einunddreißig bei der ČD vorhandenen Fahrzeuge sind dem DKV Plzeň zugeordnet. Die PESA Link II, so die Herstellerbezeichnung, fahren auf der KBS 180 Plzeň - Domažlice, auf den KBS 170 und 140 ausgewählte Eil- und Personenzüge von Plzeň über Cheb und Karlovy Vary bis nach Most und haben auch auf den Nebenstrecken von Cheb nach Luby u Chebu (KBS 146) sowie nach Aš und Hranice v Čechách (KBS 148) die Brotbüchsen im Wesentlichen abgelöst. Mit einzelnen Fahrten auf der KBS 142 von Karlovy Vary nach Johanngeorgenstadt erreichen die Triebwagen mittlerweile auch Deutschland.

 Index janw.de