janw.de - Unterwegs in Tschechien
 Liberec - Josefův Důl - Tanvald: Dieselloks und neue Triebwagen 31.03.2012 
http://www.janw.de/eisenbahn/2012/0201.jpg
743 007 und 743 002 in Liberec

Die Baureihe 743 enstand Ende der 1980er Jahre auf Basis der Baureihe 742. Mit den nur zehn gebauten dieselelektrischen Lokomotiven wurde der Zahnradbetrieb auf der Steilstrecke von Tanvald nach Kořenov beendet. Der größte Unterschied zur Baureihe 742 besteht im Vorhandensein einer elektrodynamischen Bremse und einer elektronischen Motorsteuerung. Optisch erkennt man die Loks vor allem an den abweichenden Drehgestellen und am kurzen Vorbau, der keine Dachschräge hat und ein wenig über das Führerhaus hinausragt und außerdem auf einer Seite ein großes Lüftergitter besitzt. Die 743 sind bei ČD Cargo hauptsächlich in Liberec und Umgebung im Güterverkehr Einsatz (auf dem Bild stehen zwei am langen Hausbahnsteig in Liberec), mit etwas Glück sieht man aber auch mal eine Lok anderswo in Tschechien. Abweichend zu den in der Regel roten 742 sind die meisten der 743 mit grünen oder blauen Lackierungen unterwegs, die 743 001 trägt bereits die neue ČD-Cargo-Lackierung.

http://www.janw.de/eisenbahn/2012/0202.jpg
814 163 als Os 26322 Smržovka - Josefův Důl in Smržovka

War das Wetter in Liberec noch ganz nett, so sah es weiter oben im Isergebirge ganz anders aus. Es regnete in Strömen. Dennoch: Das hier gezeigte Bild wird bald historisch sein, zeigt es doch den Bahnhof Smržovka vor seiner Modernisierung. Hier erreicht die Bahnstrecke von Liberec nach Tanvald ihren höchsten Punkt, außerdem zweigt die kleine Nebenbahn nach Josefův Důl ab. Kamen früher dorthin noch Brotbüchsen zum Einsatz, findet man nun die modernisierten Regionova vor. Ein interessantes Detail am 814 163 ist die vorhandene Zugzielanzeige in den Stirnfenstern, die nicht zur normalen Serienausstattung gehört.

http://www.janw.de/eisenbahn/2012/0203.jpg
814 163 Os 26325 Smržovka - Josefův Důl in Josefův Důl

Josefův Důl und es gießt ohne Ende... schnell ein Bild vom Unterstand des Bahnhofs, zurück in den Zug nach Smržovka und von dort weiter nach Tanvald. Dort ergibt sich dann ein Bild einer aus Deutschland gut bekannten, aber in Tschechien ganz neuen Baureihe.

http://www.janw.de/eisenbahn/2012/0204.jpg
840 012 in Tanvald

Seit Ende 2011 gibt es Regioshuttles in Tschechien. Insgesamt 33 Triebwagen sind von der ČD beschafft worden, 16 davon sind als Baureihe 840 rund um Liberec im Einsatz (KBS 036 Liberec - Tanvald - Harrachov sowie auf den KBS 037-039 rund um Frýdlant), die übrigen als Baureihe 841 im Kraj Vysočina. Der Unterschied zwischen beiden Baureihen besteht darin, dass die 840 für den Steilstreckenbetrieb geeignet und nur 100 km/h schnell sind, während die 841 der 120 km/h schnellen Normalausführung entsprechen. Beide Baureihen sind mit einer normalen Schraubenkupplung ausgestattet. In der neuen Najbrt-Lackierung sehen die Triebwagen ausgesprochen schick aus. Ein interessantes Detail ist, dass die vorausgegangenen Präsentationsfahrten in Tschechien mit dem VT 009 (650 309) der Erfurter Bahn durchgeführt wurden, der in dieser Zeit im angenäherten Najbrt-Design unterwegs war, allerdings eine Scharfenbergkupplung hat. Bemerkenswert an den tschechichen Regioshuttles (die 841 werden auch RegioSpider genannt) ist auch die Innenausstattung. Im niederflurigen Mittelteil sind die Triebwagen bis jeweils zur Mitte nur einseitig in Zweierreihe bestuhlt, gegenüber befinden sich jeweils Klappsitze. Insgesamt stehen somit 71 Sitzplätze mit einem angenehmen Sitzabstand zur Verfügung.

http://www.janw.de/eisenbahn/2012/0205.jpg
742 115 in Liberec

Zurück in Liberec findet sich noch eine Lok der Baureihe 742 mit zwei Wagen, welche üblicherweise als Beiwagen der Triebwagenbaureihen 854 und gelegentlich auch 843 eingesetzt werden und daher auch diese Farbgebung tragen. Bei Bedarf kommt so ein Zug auch mal als Ersatz für eine entsprechende Triebwagengarnitur zum Einsatz. Dahinter stehen noch zwei Brotbüchsenbeiwagen. Anhand des Bildes kann man auch noch einmal die optischen Unterschiede der Baureihen 742 und 743 vergleichen.

 Index janw.de